Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Themen, Produkte, Events

Der Mythos „Ötztaler" lebt

Würdigung für Langzeit-OK-Chef Ernst Lorenzi und neues Buch zum Überbrücken der Wartezeit.

23.11.2020

Bis zum 29. August 2021 müssen sich Tausende Radsportfans in aller Welt noch gedulden. Dann ist endlich der lang erwartete Termin der 40. Ausgabe des Ötztaler Radmarathons da. Für das runde Jubiläum sind einige kleinere Aktionen im Zielgelände sowie auf der Strecke geplant. Trotz der Zwangspause in diesem Jahr verstanden es die Organisatoren mustergültig, die internationale Community an die Kultveranstaltung zu binden. Am eigentlichen Rennwochenende beteiligten sich knapp 1.900 TeilnehmerInnen aus 34 Nationen an der Premiere des „Ötztaler SocialRadmarathon". Diese legten 201.000 Kilometer zurück und erzielten ein Ergebnis von € 16.500,00 für den Verein "Netzwerk Tirol hilft". Sogar in Australien ging ein Team an den Start und absolvierte die Originaldistanz von 238 km. Ebenfalls auf gute Resonanz stieß die Aktion „Ötztaler Pässe Pass". Auf jedem Pass der „Ötztaler"-Route gab es von Ende Juli bis Mitte Oktober Stempel zu sammeln. Inhaber des vollen Passes erhielten für ihre sportliche Leistung ein „Ötztaler Radmarathon"- Goodie. Eine Fortführung im nächsten Jahr ist geplant.

 

Ritterschlag des Radrennfahrens

Die Erfolgsgeschichte des Events wurde im Rahmen eines „Ötztaler"-Abends gefeiert. Im Fokus standen dabei die Menschen, welche die Veranstaltung durch ihr Engagement so einzigartig werden ließen. Allen voran Langzeit- OK-Chef Ernst Lorenzi, der das Amt bis 2017 innehatte. „Der Ötztaler ist der Ritterschlag des alpinen Rennradfahrens. Ernst Lorenzi hat diesen durch seine Seele und Kreativität mit Leben erfüllt", so Josef Margreiter, Geschäftsführer der Lebensraum Tirol Holding.
 

Ernst Lorenzi mit seinem Buch "Ein neuer Traum beginnt"

"Ein neuer Traum beginnt"

Zum 40. Jubiläum des Ötztalers ließ es sich der kreative Mastermind Ernst Lorenzi nicht nehmen, ein neues Buch zu veröffentlichen. Es trägt den Titel „Ein neuer Traum beginnt“ und wartet mit unzähligen Eindrücken, Erlebnisberichten sowie umfangreichen Statistiken auf. Das 248-Seiten-Werk ist im Pantauro-Verlag erschienen und direkt beim Autor unter lorenzi@soelden.at zu bestellen.