Themen, Produkte, Events

Neue Mountainbike-Highlights

BIKE REPUBLIC SÖLDEN

19.04.2020

Mit dem hochalpinen Fernar-Trail und neuen Lines wartet die BIKE REPUBLIC SÖLDEN im Sommer 2020 auf.

Das Bike-Angebot in Sölden wird auch in dieser Saison ausgebaut, etwa mit der 1,9 Kilometer langen „Troaln Line“. Trotz der hohen Lage ist die Strecke von der Rotkoglhütte zum Giggijoch einfach zu fahren. „Die Line ist vergleichbar mit einem überlangen Pumptrack“, erzählt Dominik Linser, Destinationsleiter Sölden. Zusätzlich wird die „Gahe Line“ im Bereich der Obstlerhütte um 700 Meter erweitert. Die Trailbauer starteten bereits Anfang Mai mit den Arbeiten. „Das Team umfasst knapp 14 Personen, zusätzlich unterstützen uns heimische Firmen bei Planung, Erdbau und Transport“, so Linser.

BIKE REPUBLIC SÖLDEN

1.500 Meter Downhill-Spaß

Eine neue Synergie zwischen Wanderern und Radfahrern entsteht mit Eröffnung des Fernar- Trails im Sommer. Die Abfahrt vom Tiefenbachgletscher bis nach Gaislach über den Löple Trail, Nene Trail und Schteckler Trail, steht den Bikern nur in einem bestimmten Zeitfenster zur Verfügung. „Tagsüber gehört der Weg den Wanderern. Vor 10:00 Uhr morgens dürfen Bikes den facettenreichen Naturtrail befahren“, erklärt Linser. Ein Busshuttle bringt die Tour-Teilnehmer an zwei bis drei Tagen pro Woche zum Startpunkt am Gletscher. Mit Voranmeldung können pro Tag 15 bis 20 Mountainbiker von 2.800 Meter auf 1.300 Meter hinunter rauschen. Dank der zeitlichen Trennung und Notwendigkeit für Biker das Shuttle zu nutzen, kommen oberhalb der Waldgrenze sowohl Radfahrer als auch Wanderer in den Genuss der Strecke. Ab der Waldgrenze gibt es dann separate Routen für Berggeher und Biker.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.